Photo Credit: Torsten Halm

Photo Credit: Torsten Halm

Die Australische Mezzosopranistin Anna Smith studierte zunächst Gesang am Conservatorium of Music Brisbane, Australien. Nach Berlin umgezogen sang sie als Akademistin des Rundfunkchores Berlin bei zahlreichen Projekten unter der Leitung von renommierten Dirigenten wie Simon Halsey, Sir Simon Rattle und Daniel Barenboim mit.  Ein bedeutender Höhepunkt war dabei die Mitwirkung in der von Peter Sellers konzipierten, szenisch aufgeführten Matthäus-Passion in der Philharmonie Berlin.

Anschließend absolvierte sie den Master Gesang in Lied, Oratorium und Konzert an der Universität der Künste Berlin bei Carola Höhn.  Im Rahmen ihrer Ausbildung erarbeitete sich Anna ein umfangreiches Liedrepertoire unter der Anleitung von Eric Schneider (Lied) und Axel Bauni (zeitgenössisches Lied).  Zusätzlich besuchte sie diverse Meisterkurse, unter anderem bei Barbara Bonney und Hans-Christoph Rademann.

In Australien nahm Anna als Solistin an renommierten Musikfestspielen wie dem Brisbane Festival oder dem Bangalow Music Festival teil.  Auch beim Musikfest Stuttgart war sie zu hören und zurzeit setzt sie ihre solistische Arbeit in Deutschland und Europa im Rahmen von diversen Engagements im Lied- und Konzertbereich fort.  Anna singt zum Beispiel seit 2016 als Liedsolistin mit Sylvie Decramer (Pianistin) in der Konzertreihe “Vrienden van het Lied” in den Niederlanden. 

Im Frühjahr 2018 trat sie in Australien mit dem Pianisten Stewart Kelly beim Brunswick Beethoven Festival in Melbourne auf, und sang Liederabende in Brisbane sowie ihrer Heimatsstadt Noosa.